Webmaster (8)

Samstag, 13 August 2016 15:53

Joomla

Joomla
Logo
Joomla 3 Screenshot der Administrator Seite
Basisdaten
Entwickler Joomla! Leadership Team[1]
Aktuelle Version 3.6.2
(4. August 2016)
Betriebssystem plattformübergreifend
Programmier­sprache PHP
Kategorie Web-Content-Management-System
Lizenz GNU GPL v2 (Freie Software)
deutschsprachig ja
joomla.org

Joomla (Eigenschreibweise: Joomla!) ist ein freies Content-Management-System (CMS) zur Erstellung von Webseiten.

Joomla steht unter der GNU General Public License. Es ist in PHP 5 geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank. Zusammen mit WordPress, TYPO3 und Drupal gehört es zu den bekanntesten und meistverwendeten Open-Source-Content-Management-Systemen. Historisch ist Joomla aus dem Open-Source-Projekt Mambo hervorgegangen.

 

Wesen und Zweck von Joomla

Joomla dient in erster Linie der Erstellung von Webseiten mit veränderlichen, d. h. dynamischen Inhalten, die von mehreren Personen ohne vertiefte Kenntnisse über Webseitenerstellung editiert werden können. Dabei wird innerhalb von Joomla zwischen drei Ebenen streng unterschieden: der funktionellen Struktur, den eigentlichen Seiteninhalten und dem Layout.

Die Einrichtung der funktionellen Struktur, häufig mit dem englischen Begriff management bezeichnet, ist aufwendig und setzt profunde Kenntnisse voraus. Sie liegt daher häufig in den Händen einer entsprechend ausgebildeten Einzelperson, die als Administrator bezeichnet wird. Dieser muss Joomla auf einem Webserver installieren, üblicherweise einem Apache-Webserver, außerdem wird ein MySQL-Datenbank-Server benötigt. In der Regel wird dazu ein fertiges Paket wie xampp heruntergeladen und auf einem lokalen Computer ein virtueller Webserver installiert. Anschließend kann das gewünschte Joomla-Paket heruntergeladen und offline lauffähig gemacht werden. Erst die fertig eingerichtete Webseite wird anschließend auf einen Webserver hochgeladen.

Mittwoch, 04 Mai 2016 11:18

Anker (HTML)

Ein Anker bezeichnet eine Sprungmarke innerhalb eines HTML-Dokuments. In der Hypertext-Theorie steht der Begriff Anker allgemein für den Anfang- und Endpunkt eines Hyperlinks.

Praktisch jedes Element kann zu einer Sprungmarke werden, indem es ein ID-Attribut erhält. In alten HTML-Versionen mussten diese Sprungmarken mithilfe eines zusätzlichen

a-Elementes, das ein name-Attribut bekam, realisiert werden. Daher auch der Name: anchor (englisch für „Anker“).

Dadurch, dass eine Sprungmarke innerhalb einer URL vorkommen kann, lässt sich ein Unterabschnitt eines Dokuments (engl. fragment) direkt durch einen Hyperlink adressieren.

Sonntag, 17 April 2016 16:03

Linkaufbau

Linkaufbau (auch Linkbuilding genannt) beschreibt die absichtliche Erhöhung der Anzahl und Qualität von Backlinks, d. h. Links, die auf eine Webseite verweisen. Der Linkaufbau ist dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zuzuordnen. Zum Linkaufbau gehören z.B. Link-Tausch oder Linkbaiting.


Ziele

Mit dem Linkaufbau werden vordergründig zwei Ziele verfolgt:

  1. Positive Signale an die Suchmaschinen senden, damit die Platzierungen zu bestimmten Suchbegriffen (Keywords) in den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen verbessert werden. Hierzu soll die Linkpopularität beziehungsweise der PageRank der Webseite erhöht werden, sowie die Webseite durch Wahl eines passenden Linktextes für den Suchbegriff relevanter gemacht werden.

  2. Besucher auf die Zielseite lenken.
Sonntag, 17 April 2016 15:37

Textlinktausch

Ein Textlinktausch ist die Verknüpfung zweier Internetseiten untereinander, die einen normalen, textbasierten HTML-Hyperlink verwenden. Als Linkpartner werden die beteiligten Websites bezeichnet. Textlinktausch als SEO-Maßnahme ist Teil des Linkaufbau.

 

Ziele

Ein Textlinktausch hat das Ziel, neue Besucherströme von der verlinkenden Seite auf die verlinkte Seite zu ziehen. Darüber hinaus wird die Methode für die Suchmaschinenoptimierung im Rahmen des Linkbuilding benutzt. Der Link dient dann zur Verbesserung der Platzierung der verlinkten Webseite in den Suchergebnissen. Diese ergibt sich aus der Funktionsweise von Suchmaschinen. Diese suchen Internetseiten nach Links ab, um auf diese Weise zum einen die Anzahl der eingehenden Links auf eine bestimmte Seite zu ermitteln, gleichzeitig aber auch die Linktexte mit dem Inhalt der Zielseite abzugleichen. Dieses Prinzip der Linkpopularität hat das Ziel, die Wichtigkeit einer Seite in einem bestimmten Kontext (Suchanfrage) zu bewerten.

Sonntag, 17 April 2016 14:52

Liste Websites mit Pagerank 10

Der PageRank-Algorithmus ist ein Verfahren, eine Menge verlinkter Dokumente, wie beispielsweise das World Wide Web, anhand ihrer Struktur zu bewerten bzw. zu gewichten. Dabei wird jedem Element ein Gewicht, der PageRank, aufgrund seiner Verlinkungsstruktur zugeordnet. Der Algorithmus wurde von Larry Page (daher der Name PageRank) und Sergei Brin an der Stanford University entwickelt und von dieser zum Patent angemeldet. Er diente der Suchmaschine Google des von Brin und Page gegründeten Unternehmens Google Inc. als Grundlage für die Bewertung von Seiten.

Wir haben nachfolgend die Besten Internetadressen mit Pagerank 10 und mit hohen Pagerank aufgelistet.
Diese Liste werden wir versuchen mit regelmäßigen Abständen zu aktualisieren.

 

Sonntag, 17 April 2016 13:57

Rückverweis (Backlink)

Ein Rückverweis oder Backlink bezeichnet einen eingehenden Link auf eine Webseite, der von einer anderen Webseite aus auf diese führt.

In vielen Suchmaschinen wird die Anzahl und Beschaffenheit der Rückverweise als Maß für die Linkpopularität oder Wichtigkeit einer Webseite verwendet.


Erkennung von Rückverweisen

Rückverweise in der Auszeichnungssprache HTML sind unidirektional mit der Folge, dass der Webseitenbetreiber nicht automatisch darüber benachrichtigt wird, dass seine Webseite nun diesen Backlink erhalten hat. Das Gegenteil wären bidirektionale Links. Allerdings schaffen bidirektionale Links auch zusätzliche Probleme. Ob sie das erwünschte Ziel erreichen, bleibt fraglich.

Samstag, 16 April 2016 18:44

PageRank

Der PageRank-Algorithmus ist ein Verfahren, eine Menge verlinkter Dokumente, wie beispielsweise das World Wide Web, anhand ihrer Struktur zu bewerten bzw. zu gewichten. Dabei wird jedem Element ein Gewicht, der PageRank, aufgrund seiner Verlinkungsstruktur zugeordnet. Der Algorithmus wurde von Larry Page (daher der Name PageRank) und Sergei Brin an der Stanford University entwickelt und von dieser zum Patent angemeldet. Er diente der Suchmaschine Google des von Brin und Page gegründeten Unternehmens Google Inc. als Grundlage für die Bewertung von Seiten.

Der PageRank-Algorithmus ist eine spezielle Methode, die Linkpopularität einer Seite bzw. eines Dokumentes festzulegen. Das Grundprinzip lautet: Je mehr Links auf eine Seite verweisen, umso höher ist das Gewicht dieser Seite. Je höher das Gewicht der verweisenden Seiten ist, desto größer ist der Effekt. Das Ziel des Verfahrens ist es, die Links dem Gewicht entsprechend zu sortieren, um so eine Ergebnisreihenfolge bei einer Suchabfrage herzustellen, d. h. Links zu wichtigeren Seiten weiter vorne in der Ergebnisliste anzuzeigen.

Der PageRank-Algorithmus bildet einen zufällig durch das Netz surfenden Benutzer nach. Die Wahrscheinlichkeit, mit der dieser auf eine bestimmte Webseite stößt, korreliert mit dem PageRank der Webseite.

suchmaschine

  • Benutzerdefinierten Suchmaschine von Google
  • Für schnelle und relevante Suchergebnissen

Wir gestalten die Websuche auf individuelle Art und bestimmen die richtigen Themenbereichen. So gelingt es an Allen Interessenten besseren und wichtigen Suchergebnissen zu erzielen.

Wir haben bestimmte Websites in einer Liste aufgenommen und aufsteigend in alphabetische Reihenfolge sortiert.
Wir werden ständig versuchen dieser Liste mit ausgesuchte Websites weiterhin zu erweitern.

Vereinfachen Sie Ihre Suche, mit der benutzerdefinierten Suchmaschine von Google, für schnelle und relevante Suchergebnissen mit folgenden ausgewählten Websites (derzeit mit 43 Links):

 

  1. http://www.aktive-rentner.de
  2. http://www.bild.de
  3. http://www.bmas.de
  4. http://www.bmfsfj.de
  5. http://www.bmg.bund.de
  6. http://www.bmi.bund.de
  7. http://www.bmwi.de